Aktuelle Informationen (26.05.2020)

Die 29. Sächsische Holzschutztagung findet am 13.03.2021 statt.
Bleiben Sie gesund!
Der Vorstand

Tagungen

29. Sächsische Holzschutztagung am 13.03.2021 in Chemnitz

Sächsischer Holzschutzverband e.V.Schädlingsbekämpfer-Verband Sachsen e.V.







Der Einfluss von Umwelt und Umfeld auf den Werkstoff Holz
Holzkonstruktionen mit langer Standzeit und damit gleichbleibenden Eigenschaften in Beschaffenheit und Nutzung – dieses Ziel verfolgen seit jeher Bauherren und Bauunternehmen. Wir wissen, dass der Wunsch nach möglichst langer Nutzung in der Vergangenheit nicht immer erfüllt wurde und in Zukunft wohl auch seine Schattenseiten hat.
Eine Möglichkeit, die Holzkonstruktionen besser vor natürlichen Einflüssen zu schützen, könnten Modifikationen des Werkstoffes selbst bzw. Zusammensetzungen von Holz und anderen Materialien sein. Welche Einsatzmöglichkeiten es zum Beispiel für modifizierte oder hydrophobierte Hölzer, Produkten aus Bambus oder Kombinationen aus Holz und Polymeren gibt, wird im Vortrag von Dr. Wolfram Scheiding vom Institut für Holztechnologie Dresden vorgestellt und erläutert.
Wenn eine Klimaveränderung stattfindet werden sich wahrscheinlich auch die Bedingungen für die Entstehung unseres Rohstoffes Holz ändern. Gibt es Veränderungen in der Welt der „Gegenspieler“? Müssen wir mit neuen oder geänderten Verhaltensweisen in der Insektenwelt rechnen? Diese und andere Fragen werden im Vortrag von Dr. Reiner Pospischil von PMP Bio Solutions beantwortet werden.
Unser Bestreben, alte Bauwerke in Stadt und Land zu erhalten, stößt mitunter an Grenzen. Wie können alte Bauweise und neue Nutzungswünsche verknüpft werden, ohne dass Folgeschäden zu erwarten sind? Klimatische Verhältnisse in sakralen Gebäuden werfen in heutiger Zeit Fragen zur optimalen Nutzung der Räumlichkeiten auf. Das Institut für Diagnostik und Konservierung an Denkmalen in Sachsen und Sachsen-Anhalt e.V. beschäftigt sich auch mit der Lösung dieser Probleme. Herr Thomas Löther referiert zu diesem Thema und wird Lösungswege aufzeigen.
Was passiert, wenn eine Holzkonstruktion für die Gebrauchsklasse 0 im Laufe der Nutzung mehr und mehr Feuchtigkeit ausgesetzt wird? Den Fachleuten sind die Folgeerscheinungen bestimmt bekannt. Aber welch großer Aufwand für die „Rettung“ solcher Konstruktionen betrieben werden muss, ist in der Nutzungskonzeption kaum berücksichtigt. Tino Klingner vom Ingenieurbüro Krebs + Kiefer zeigt uns am Beispiel der Hallendachkonstruktion einer Mehrzweckhalle die komplizierten Zusammenhänge, aber auch die Möglichkeiten einer Erhaltung der Holzkonstruktion.
Die 29. Sächsische Holzschutztagung wird wiederum Wege und Lösungen aufzeigen, wie unser Rohstoff Holz als Werkund Baustoff langfristig sinnvoll genutzt werden kann.

Programm – Fachtagung

08:00-09:00 Uhr   Besuch der Fachausstellung im Foyer
09:00-09:15 Uhr   Eröffnung
(Vorsitzende der Landesverbände Herr Nieke, Herr Hargesheimer)
09:15-10:00 Uhr   Dr. Wolfram Scheiding (IHD) –
Charakteristik von modifizierten und hydrophobierten Hölzern, Bambusprodukten sowie WPC aus holzschutztechnischer Sicht
10:00-10:45 Uhr   Dr. Reiner Pospischil (PMP BS) –
Holzzerstörende Ameisen und Termiten
10:45-11:15 Uhr   Pause, Besuch der Fachausstellung
11:15-12:00 Uhr   Thomas Löther (IDK) –
Raumklimatische Bedingungen historischer Gebäude
12:00-13:15 Uhr   Mittagspause (Imbiss),
Besuch der Fachausstellung
13:15-14:00 Uhr   Tino Klingner (KuK) –
Sanierung von Schäden an Ing.-Holzkonstruktionen am Beispiel einer Mehrzweckhalle in Dresden
14:00-14:15 Uhr   Diskussion, Schlusswort
Moderation:   Harald Urban
(Sprecher des Sächsischen Holzschutzverbandes)
Im Anschluss:   Mitgliederversammlung des Sächsischen Holzschutzverbandes e.V.
   
– Änderungen vorbehalten –

Informationen

Ort und Termin:
Penta-Hotel Chemnitz
Salzstraße 56, 09113 Chemnitz
Parkmöglichkeiten: in der Umgebung des Hotels (kostenlos) oder in der Tiefgarage (kostenpflichtig: 11,00 € / Tag).

Einlass: ab 8:00 Uhr
Ende: gegen 14:30 Uhr

Kosten (enthalten tlw. Mehrwertsteuer)
inkl. Tagungsunterlagen und Imbiss

  1. Mitglieder der Veranstalterverbände:
    • bei Überweisung bis 02.03.2021    95,00 €
    • danach oder an der Tageskasse  120,00 €
  1. Nichtmitglieder:
    • bei Überweisung bis 02.03.2021  170,00 €
    • danach oder an der Tageskasse  190,00 €
  1. Studenten:
    (bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises):
    • bei Überweisung bis 02.03.2021    50,00 €
    • danach oder an der Tageskasse    60,00 €

Stornierung:
Eine Stornierung mit voller Kostenerstattung ist bis zum 02.03.2021 möglich, danach sind Rückzahlungen ausgeschlossen.

Kontakt:
Sächsischer Holzschutzverband e.V.
Zellescher Weg 24, 01217 Dresden
Tel. 0351 4662492
Fax 0351 4662492
E-Mail: info@holzschutz-sachsen.de
Internet: www.holzschutz-sachsen.de
Sparkasse Chemnitz
IBAN: DE59 8705 0000 3501 0064 88
BIC: CHEKDE81XXX
Download Flyer: Download Flyer Holzschutztagung | Sächsischer Holzschutzverband e.V.

Anmeldung bis 02.03.2021:
Vorzugsweise per Online-Formular, E-Mail (info@holzschutz-sachsen.de), anhängender Karte, Telefon oder Fax 0351 4662 492
Nach der Anmeldung mit Angabe der Rechnungsadresse erhält der Teilnehmer per E-Mail die Rechnung über die Teilnehmergebühren.

Anmeldung (bis 02.03.2021)


Mitglied       Nichtmitglied      Student

Ich überweise die Teilnahmegebühren nach Rechnungseingang auf das Konto des Sächsischen Holzschutzverbandes e.V.
Ich zahle an der Tageskasse.
Ich kann nicht teilnehmen. Senden Sie mir bitte die Tagungsunterlagen zum Preis von 20,00 € (inkl. Versandkosten) zu.

3 + 2 =

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@holzschutz-sachsen.de widerrufen.

Sie erhalten automatisch ein Bestätigungsmail. Sollten Sie die E-Mail nicht erhalten, ist die eingegebene E-Mail-Adresse fehlerhaft, wiederholen Sie bitte Ihre Eingabe.

* = erforderliche Angaben